© Lallée UG

Stichwort

Alle Lebensweisheiten im Überblick

Nach Kategorien: Weisheiten Leben  Weisheiten Mensch  Weisheiten Freundschaft  Alle Kategorien

Nach Autor: Weisheiten von Goethe  Weisheiten von Einstein  Weisheiten von Oskar Wilde  Alle Autoren

Zurück zur Hauptseite: Alle Lebensweisheiten


WeisheitAutorKategorieDetailsScoreIhr Sc.
Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muss. Johann Wolfgang von GoetheFreiheitMehr
Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen.Johann Wolfgang von GoetheFreiheitMehr
Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.Friedrich von SchillerFreiheitMehr
Freiheit lohnt sich nicht, wenn sie nicht die Freiheit zu irren einschliesst. Mahatma GandhiFreiheitMehr
Die Freiheit ist ein Gut, das alle anderen Güter zu geniessen erlaubt.MontesquieuFreiheitMehr
Jeder muss sich im Leben so viele glückliche Augenblicke verschaffen wie möglich. Deswegen braucht man sich nicht den Geschäften entziehen: Diese sind oft unentbehrlich zur Lebensfreude.MontesquieuFreiheitMehr
Man hat seine Enkel lieber als die Söhne. Denn man weiss ziemlich genau, welche Hilfe man von seinem Sohn zu erwarten hat, und kennt dessen Vermögen und Verdienst. Aber auf den Enkel blickt man voll Hoffnung und Illusion.MontesquieuFreiheitMehr
Es sollte uns weder in der Mitte unseres Lebens passieren, und schon gar nicht am Ende, dass wir sagen müssen: Der, der ich bin grüsst traurig den, der ich sein könnte.Clemens BrentanoFreiheitMehr
Der Empfindsame bringt auch nie etwas hervor, weil er sich keines Dinges bemächtigen kann, sondern nur von allem überwältigt wird.Clemens BrentanoFreiheitMehr
Sei unbekümmert um die Zukunft, es gibt keine. Wenn du in jeder Minute rein und voll und ohne Langeweile lebst, so gibt es nur eine gegenwärtige Ewigkeit. Clemens BrentanoFreiheitMehr
"Und ich habe mich so gefreut!" sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut - ist das nichts?Marie von Ebner-EschenbachFreiheitMehr
In dem Zustand der Anarchie, des Despotismus oder einer schlechten Regierung wird Gewalt, Strenge oder Wildheit und nicht der Intellekt leicht den Sieg erringen.Charles DarwinFreiheitMehr
Bewunderung besteht aus Überraschung in Begleitung von etwas Vergnügen und einem Gefühle der Zustimmung.Charles DarwinFreiheitMehr
Entfremdet und entwürdigt ist nicht nur der, der kein Brot hat, sondern auch der, der keinen Anteil an den grossen Gütern der Menschheit hat.Rosa LuxemburgFreiheitMehr
Die gesamte bestehende Kunst ist, mit einigen ganz geringen Ausnahmen der grossen Masse der Gesellschaft, nämlich dem arbeitenden Volk, unverständlich.Rosa LuxemburgFreiheitMehr


Seite vor