© Lallée UG

Stichwort

Home Weisheiten nach Autor Weisheiten Leben Weisheiten Freundschaft Weisheiten Tod Alle Kategorien Weisheiten Abschied Weisheiten Geburt Weisheiten Geburtstag Weisheiten Gesundheit Weisheiten Glück Weisheiten Hochzeit Die Suchmaschine Weisheiten im Detail Ihr Link zu uns Weisheiten Links Sonstiges Lebensweisheiten Glück

Glück - Lebensweisheiten und Gedanken

Glück ist individuell verschieden und hat mit Zufriedenheit und einer positiven Lebenseinstellung zu tun.

 

Das Streben nach Glück bezieht sich auf unterschiedliche Dinge wie Wohlstand, Familie oder Gesundheit.

Glück muss man sich verdienen und erarbeiten

Was macht Glück aus (objektive und subjektive Komponente)?  Psychische Weisheiten

 

Über das Glück gibt es zahlreiche Lebensweisheiten, seit Jahrhunderten beschäftigen sich Wissenschaftler und Philosophen mit dem Thema. Wir alle streben nach Glück. Mit Glück werden vor allem Dinge wie Freunde, Zufriedenheit, beruflicher Erfolg, Reichtum, Familie. Sind Sie auch der Meinung, dass diese Dinge zu dauerhaftem Glück führen? Jeder Mensch findet Glück und Erfüllung in anderen Dingen. So kann Reichtum für den anderen oberstes Lebensziel und Glück bedeuten, der andere findet sein Glück in Partnerschaft und Familie (ARD, Themenwoche Glück).

Glück und Platon & Co. - Lebensweisheiten

 

Zu den zahlreichen Weisheiten des chinesischen Philosophen Lao Tse gehört die These, dass man glücklich wird, wenn man damit aufhört, dem Glück hinterherzulaufen. Die griechischen Philosophen wie Platon oder Sokrates glaubten, dass die Tugend zum Glück führt. Epikur teilte diese Lebensweisheiten nicht und sah Glück in der Abwesenheit von Schmerz und im Erleben von Lust erreicht. Viele schätzen bis heute diese Ansicht, sie gilt aber oft als rücksichtslos und egoistisch (Spieg, Glück). Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass Lebensumstände wesentlich zum Glück beitragen. Dazu gehören Demokratie, Frieden, Sicherheit, Wohlstand und politische Stabilität und Selbstbestimmung. Auch geringe soziale Unterschiede und die Gleichberechtigung von Mann und Frau, aber auch positive Emotionen fördern das glücklich sein.

Oft haben wir den Eindruck, dass manche Menschen vom Pech verfolgt werden und ständig Schicksalsschläge erleiden. Andere wiederum scheinen das Glück gepachtet zu haben und immer glücklich und zufrieden zu sein. Dies hat zum Teil auch mit genetischer Veranlagung zu tun (DW, Glück).

Lebensweisheiten Glück 1 Lebensweisheiten Glück 2 Lebensweisheiten Glück 3

Welche Hormone bzw. körperendogene Drogen gehen mit Glück einher?  - Lebensweisheiten

 

Wissenschaftler gehen davon aus, dass bestimmte Areale im Gehirn für Glücksgefühle verantwortlich sind. Das so genannte Lustzentrum im Mittelhirn stimuliert positive Gefühle. Hier stoßen die Neuronen Dopamin aus, was zur Produktion opiumähnlicher Stoffe führt. Diese lassen uns Glück und Euphorie empfinden. Das Gehirn funktioniert besser, wir sind aufmerksamer. Auch wenn wir das Gefühl immer erleben möchten, das Gehirn ist nicht auf dauerhaftes Glück ausgerichtet, das Glücksempfinden muss auch wieder abflauen. Dies ist eine Seite. Die andere Seite ist, dass die Aktivität der Gehirnhälften Glück und Optimismus beeinflussen. Umwelt und Umfeld sowie Lebenserfahrung tragen weiterhin zum Glück bei. So wird es Sie nicht weiter verwundern, dass Verliebte von Glückshormonen überschüttet werden, z. B. Noradrenalin oder Endorphine. Vergleichbar ist dies mit dem Zustand eines Drogensüchtigen, allerdings weniger gesundheitsschädlich. Diese chemischen Mechanismen, die wenig romantisch oder emotional sind, sorgen dafür, dass wir das Glück zu schätzen wissen und unterscheiden können, wann wir glücklich sind und wann nicht (Wiki, Glückshormone).

 

Wie wird man in seinem eigenen Leben glücklich (eigener Maßstab)?

 

Macht Geld wirklich glücklich? Sie können beruhigt sein, nur zum Teil. Sind die Grundbedürfnisse erst einmal gestillt, machen steigender Luxus und Reichtum zunehmend unglücklich. Wer auf materielle Dinge wert legt, nimmt sich weniger Zeit für Freunde und Familie und wird einsam.

Freunde, Familie, gute Gespräche und die Liebe tragen zum Glück bei. Menschen, die darauf bauen, sind seltener gestresst, zufriedener und gesünder. Positive Gedanken und eine optimistische Einstellung verhindern keine schlechten Erfahrungen oder negative Erlebnisse. Aber sie sorgen für eine positive Grundhaltung, die den Umgang mit Stress, Unglück und schlechte Stimmungen besser und schneller zu verarbeiten. Glück ist eine individuelle Sache. So muss jeder selbst herausfinden, was ihn glücklich macht. Das wirkt sich auch auf die Ausstrahlung einer Person aus. Sie wollen auch glücklich werden oder bleiben? Probieren Sie verschiedene Dinge aus. Diese können Sport sein, Unternehmungen mit Freunden oder Angehörigen, Kochen, Gesundheit, das Zusammenleben mit einem Haustier oder Reisen sein (ARD, Themenwoche Glück).

 

Nicht unwichtig ist auch, sich an Lebensweisheiten wie "Jeder ist seines Glückes Schmied" zu halten. Da ist etwas Wahres dran, denn jeder ist nicht nur selbst für sein Glück verantwortlich. Man muss es sich erarbeiten und z. B. Beziehungen zu Freunden und der Familie pflegen.

 

Stichworte: Glück, Zufriedenheit, Erfüllung, Lebensweisheiten, Weisheiten

 

Weisheiten-Quellen

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BCckshormone (Wiki, Glückshormone)

 

http://www.spiegel.de/thema/glueck/ (Spieg, Glück)

 

http://www.ard.de/home/themenwoche/Startseite_ARD_Themenwoche_2013_Zum_Glueck/236964/index.ht ml (ARD, Themenwoche Glück)

 

http://www.dw.de/was-ist-gl%C3%BCck/a-17227760 (DW, Glück)