© Lallée UG

Stichwort

Home Weisheiten nach Autor Weisheiten Leben Weisheiten Freundschaft Weisheiten Tod Alle Kategorien Weisheiten Abschied Weisheiten Geburt Weisheiten Geburtstag Weisheiten Gesundheit Weisheiten Glück Weisheiten Hochzeit Die Suchmaschine Weisheiten im Detail Ihr Link zu uns Weisheiten Links Sonstiges Lebensweisheiten Eltern

Eltern - Lebensweisheiten und Gedanken

Ein gutes Verhältnis zwischen Eltern und Kindern schafft Nähe, Achtung und soziale Kompetenz

 

Im Laufe des Lebens macht die Beziehung zu den Eltern viele Veränderungen durch

 

Kommunikation und Therapie helfen dabei, familiäre Konflikte zu verarbeiten

 

Was macht das Verhältnis zu seinen Eltern aus? Weisheiten

Das Verhältnis zwischen Kindern und Eltern ist eine elementare emotionale und soziale Bindung, die die Grundlage für die spätere soziale Kompetenz und Beziehungsfähigkeit schafft. In der Psychologie wird dabei differenziert zwischen der Vater-Kind-Beziehung und Mutter-Kind-Beziehung. Sie kennen das sicher von sich selbst, dass Sie bestimmte Dinge eher mit dem Vater und andere eher mit der Mutter besprechen. Dabei spielt es eine Rolle, ob Sie die Tochter oder der Sohn sind. Experten gehen noch weiter und sprechen von der Vater-Sohn-Beziehung, Vater-Tochter-Beziehung, Mutter-Sohn-Beziehung und der Mutter-Tochter-Beziehung. Nicht selten übernehmen Söhne die Verhaltensweisen ihres Vaters, reagieren Töchter wie ihre Mütter (wiki, Eltern-Kind-Beziehung).

 

Im Idealfall sind die Eltern Ansprechpartner, Vertrauenspersonen, aber auch Respektspersonen. Wichtig sind ein gleichwertiges Verhältnis, gegenseitiges Verständnis und ein ständiger Austausch. Eltern sollten die Bedürfnisse der Kinder nicht aus den Augen verlieren, Kinder im Gegenzug akzeptieren, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht. Damit eine enge, vertrauensvolle Bindung zwischen Kindern und Eltern entstehen kann, die bis ins Erwachsenenalter fortbesteht, sollte kein einseitiger Dialog erfolgen. Fragen Sie Ihre Kinder nicht nur, wie es in der Schule war. Die Antwort darauf wird in fast allen Fällen schlicht und einfach gut sein. Formulieren Sie es anders: Was interessiert dich? Was beschäftigt dich gerade? So entsteht ein Austausch, der wichtig für Konfliktsituationen und gegenseitige Kritik ist (Famlab, Beziehung).

 

Irgendwann müssen Eltern und Kinder loslassen lernen. Dies geschieht nicht immer ohne Komplikationen, ist aber sehr wichtig. Nur so werden Kinder eigenständig und finden Eltern zurück in ihre Rolle als Mann und Frau. Beide Seiten müssen auch lernen, dass sich irgendwann die Perspektive ändert. Zunächst sind es die Kinder, die auf die Weisheiten der Eltern angewiesen sind und Hilfe oder Anregungen benötigen. Später werden die Eltern älter und benötigen ihrerseits die Hilfe der erwachsenen Kinder (Pfleg-Leb, Belastungen Psychologie).

Lebensweisheiten Eltern 1 Lebensweisheiten Eltern 2 Lebensweisheiten Eltern 3

Wie wichtig ist es für einen persönlich in den verschiedenen Lebensphasen? Lebensweisheiten

 

Für Kinder sind Eltern die wichtigsten Bezugspersonen. Sie beeindrucken mit Wissen, Lebensweisheiten und schenken Liebe. Kinder sehen zu den Eltern auf und hören auf das, was sie sagen. Dies legt den Grundstein für die spätere Beziehungsfähigkeit und schafft ein Grundvertrauen, das wichtig für die persönliche Entwicklung und das Selbstwertgefühl wichtig ist.

Das ändert sich in der Pubertät. Jetzt werden die Eltern spießig, uncool und peinlich. Als Eltern sollten Sie diese Phase mit Gelassenheit durchstehen und signalisieren, dass Sie für Ihren Sohn oder Ihre Tochter da sind, auch wenn Sie nicht mit dem Umgang Ihres Sprösslings einverstanden sind, die schulischen Leistungen zu wünschen übrig lassen oder die Kinder anderweitig über die Stränge schlagen. Das gehört dazu.

 

Werden die Kinder erwachsen, werden die Eltern wichtige Ratgeber und das Verhältnis wird zunehmend freundschaftlich. Eltern bleiben Ansprechpartner und Bezugspersonen ein Leben lang, auch wenn sich die Prioritäten verändern, andere Bezugspersonen wie Freunde, Partner und eine eigene Familie dazukommen. So können Eltern bzw. Großeltern wertvolle Tipps für die Kindererziehung geben. Allerdings sollten Sie sich dabei zurückhalten, wenn Ratschläge und Lebensweisheiten nicht erwünscht sind (Bera-Ther, Eltern-Kind-Beziehung).

 

Lebensweisheiten Eltern I - Wie pflegt man ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern?

 

Ob nun im Kindesalter oder als Erwachsene, Kinder sollten ihren Eltern mit Respekt begegnen. Vorwürfe, Schuldzuweisungen, unsachliche Kritik und ähnliches verschärfen Konflikte und sorgen für Spannungen. Wie oben bereits erwähnt, ist ein gegenseitiger Austausch eine wichtige Basis. Gespräche, die Teilhabe am Leben des anderen und gegenseitige Wertschätzung vertiefen das Verhältnis und festigen es. Wann haben Sie zuletzt etwas mit Ihren Eltern unternommen? Es wäre schade, wenn sich das Verhältnis auf Besuche zum Geburtstag oder zu Weihnachten beschränkt. Wann haben Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter zuletzt gefragt, wie es ihr geht?

 

 

Lebensweisheiten Eltern II - Wie geht man mit Konflikten, traumatischen Erlebnissen um und verarbeitet diese akzeptabel für sein weiteres Leben?

 

Konflikte und Schicksalsschläge bleiben auch während der Eltern-Kind-Beziehung nicht aus. Traumatische Erlebnisse und schlechte Erfahrungen in der Kindheit, die bis zu Gewalt und Missbrauch führen können, verursachen tiefe Wunden, die ein Leben lang begleiten. Ohne professionelle Hilfe durch Ärzte oder Psychologen kann das schwerwiegende Folgen haben. Mangelndes Vertrauen zu Fremden, Angst vor Bindung und Aggression können daraus resultieren.

 

Auch schwere Krankheiten, der frühe und damit in der Regel auch überraschende Verlust eines Elternteils oder beider Eltern, eine Trennung der Eltern oder ständiger Druck der Eltern prägen Kinder bis ins Erwachsenenalter. Abhängig von der Schwere des Konflikts helfen klare Worte und eine Aussprache oder die Unterstützung Dritter. Dies kann der Ehepartner sein, Freunde oder andere Angehörige. Lassen Sie Missverständnisse nie zu lange auf sich beruhen, dies schafft tiefe Gräben, die schwer zu überwinden sind. Dazu gehören auch Durchsetzungsvermögen, Selbstbewusstsein, Unabhängigkeit. Denn beide Seiten können im Unrecht sein oder recht haben.

 

Stichworte: Lebensweisheiten, Weisheiten, Eltern, Beziehung, Kind, Kinder, Familie

 

Weisheiten-Quellen: Literatur-Tips

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Eltern-Kind-Beziehung (wiki, Eltern-Kind-Beziehung)

 

http://www.familylab.de/files/Artikel_PDFs/Presse_PDFs/Beziehung_wie_sie_gelingt.pdf (Famlab, Beziehung)

 

http://www.beratung-therapie.de/39-0-Eltern-Kind-Beziehung.html (Bera-Ther, Eltern-Kind-Beziehung)

 

http://www.pflegen-und-leben.de/index.php/seelische-belastungen/wie-nennt-es-die-psychologie/beziehungsveraenderung (Pfleg-Leb, Belastungen Psychologie)

 

http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/76457/ (Uni-Proto, Nachrichten)